START TO MOVE

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Reiseverträge mit der START TO MOVE GbR



1.1 Vertragspartner ist die START TO MOVE GbR, Regerstr. 4 in 22761 Hamburg.

1.2 Mit der Anmeldung nach Maßgabe der Ausschreibung, die über das Buchungsformular erfolgt bietet der Reiseteilnehmer den Abschluß eines Reisevertrages verbindlich an. Die Buchung kann mündlich, schriftlich, telefonisch, per Telefax oder auf elektronischem Weg (E-Mail, Internet) erfolgen. Der Reisevertrag kommt mit der Annahme durch START TO MOVE GbR zustande. START TO MOVE GbR erklärt die Annahme mittels einer durch E-Mail oder per Post übersandten Buchungsbestätigung.

1.3 Weicht der Inhalt der Reisebestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, so liegt darin ein neues Angebot. Der Reisevertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebotes zustande, wenn der Reiseteilnehmer diesem zustimmt. Die Zustimmung kann durch ausdrückliche oder schlüssige Erklärung, wie zum Beispiel der Zahlung des Reisepreises oder des Antrittes der Reise erfolgen.

1.4 Liegen die Reise- und Zahlungsbedingungen dem Reiseteilnehmer bei einer telefonischen Anmeldung nicht vor, so werden diese mit der Reisebestätigung/Rechnung übersandt. Die Reise- und Zahlungsbedingungen werden mit der Maßgabe der Regelung in 1.2 Bestandteil des Reisevertrages.

1.5 Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich verbindlich aus der Reisebestätigung/Rechnung und aus der Leistungsbeschreibung der dem jeweiligen Angebot zugrunde liegenden Produktausschreibung. Andere hotel- oder leistungsträgereigene Leistungsbeschreibungen sind nicht maßgeblich. Zu mündlichen Nebenabreden sind die Mitarbeiter von START TO MOVE GbR nicht befugt.

1.6 Bestandteil der von START TO MOVE GbR angebotenen Leistungen sind Übernachtungen mit Vollpension (Fleisch bis vegan), alkoholfreie Getränke wie Mineralwasser, Säfte, Tees, Kaffee usw. (diese können nach Zielgebiet unterschiedlich ausfallen), Trainingstage und –stunden gemäß Ausschreibung. Der Transfer der Reiseteilnehmer folgt in Eigenregie und wird nicht von START TO MOVE GbR übernommen.

1.7 Reisevermittler (z.B. Reisebüros) und Leistungsträger (z.B. Hotels, Beförderungsunternehmen) sind vom Reiseveranstalter nicht bevollmächtigt, Vereinbarungen zu treffen, Auskünfte zu geben oder Zusicherungen zu machen, die den vereinbarten Inhalt des Reisevertrages abändern, über die vertraglich zugesagten Leistungen des Reiseveranstalters hinausgehen oder im Widerspruch zur Reiseausschreibung stehen


2. Zahlung


2.1 Es gelten die mit der Buchung bestätigten Preise und Leistungen. Die Zahlung erfolgt online direkt bei Buchung oder per Rechnung durch den Kunden auf ein von START TO MOVE GbR zu benennendes Bankkonto und ist umgehend nach Buchung fällig.

2.2 Geht der Zahlungsbetrag nicht rechtzeitig innerhalb von 7 Tagen nach Datum der Buchungsbestätigung/Rechnung ein, oder verweigert eine Bank den Ausgleich der fälligen Zahlung und wird auch nach Aufforderung unter Fristsetzung keine Zahlung geleistet, ist START TO MOVE GbR berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. In diesem Fall werden die Rücktrittskosten (Stornogebühren) aus Ziffer 5 erhoben.

2.3 Bei Verweigerung des Zahlungsausgleichs durch eine Bank wird außerdem eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 20,- pro Buchung erhoben. Dem Kunden bleibt der Nachweis, das kein oder ein erheblich geringerer Schaden entstanden ist, vorbehalten.


3. Reisedokumente


3.1 Die Reisedokumente gehen dem Anmelder der Reise für alle Reiseteilnehmer per E-Mail oder per Post zu. Sollten die Reisedokumente dem Anmelder nicht bis spätestens sieben Tage vor Reiseantritt zugegangen, hat sich dieser unverzüglich mit START TO MOVE GbR in Verbindung zu setzen.

3.2 Müssen aus Gründen, die START TO MOVE GbR nicht zu vertreten hat, neue Reiseunterlagen ausgestellt werden, so erheben wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 20,- pro Ersatzdokument.


4. Umbuchung, Leistungs- und Preisänderungen


4.1 Werden auf Wunsch des Anmelders oder eines anderen Teilnehmers der Reise nach der Buchung der Reise Änderungen in Bezug auf den Reisetermin, das Reiseziel, die Unterkunft bis 42 Tage vor Reiseantritt vorgenommen (Umbuchung), ist START TO MOVE GbR berechtigt, pro Reiseteilnehmer ein Bearbeitungsentgelt von € 25,- je Reiseteilnehmer zu erheben. Ergeben sich aus Folge einer solchen Umbuchung für Mitreisende höhere Reisepreise, so ist die Preisdifferenz vom Reiseteilnehmer zu zahlen. Umbuchungen, die nach Ablauf der Frist von 42 Tagen vor Reiseantritt erfolgen, gelten grundsätzlich als Rücktritt mit nachfolgender Neuanmeldung.
Umbuchungen müssen START TO MOVE GbR schriftlich, fernschriftlich oder fernmündlich unter Angabe der Buchungsnummer vor dem Reiseantritt an die auf der Buchungsbestätigung/Rechnung angegebene Adresse, bzw. Telefonnummer oder E-Mail Adresse mitgeteilt werden.

4.2 START TO MOVE GbR ist berechtigt, aus organisatorisch notwendigen und nicht vorhersehbaren Gründen einzelne Leistungen zu ändern. Von den Leistungsänderungen wird der Reiseteilnehmer unverzüglich unterrichtet und ihm wird mit einer Erklärungsfrist von zehn Tagen alternativ eine kostenlose Umbuchung angeboten, sofern die Änderungen nicht lediglich geringfügig sind. Lediglich geringfügig sind Änderungen, sofern sie den Gesamtzuschnitt der Reise nicht ändern und als nicht erheblich anzusehen sind.

4.3 Liegt der vereinbarte Abreisetermin mehr als vier Monate nach Vertragsschluß, behält sich START TO MOVE GbR vor, den vertraglich vereinbarten Reisepreis zu erhöhen, um einer Erhöhung der Abgaben für bestimmte Leistungen Rechnung zu tragen. Das Preiserhöhungsverlangen ist nur bis zum 21. Tag vor dem vereinbarten Abreisetermin zulässig. Eine Preisänderung ist nur in dem Umfang möglich, wie sich nachweisbar nach Abschluß des Reisevertrags eingetretene Preisänderungen des in der Ausschreibung genannten Abgabenanteils oder der für die Reise geltenden Wechselkurse auf den jeweiligen konkret berechneten Preisanteil des vertraglich vereinbarten Reisepreises auswirken. Sowohl bei einer Preiserhöhung um mehr als 5 % des Reisepreises als auch bei einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung kann der Reisende vom Vertrag zurücktreten, oder, wie bei einer zulässigen Reiseabsage durch START TO MOVE GbR, die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen anderen Reise verlangen, wenn START TO MOVE GbR in der Lage ist, eine solche Reise aus seinem Angebot ohne Mehrpreis anzubieten. Der Reisende ist verpflichtet, diese Rechte unverzüglich nach dem Erhalt der Änderungsmitteilung gegenüber der START TO MOVE GbR geltend zu machen. Hierzu empfehlen wir die Schriftform.

4.4 Bis zum Reisebeginn kann der Reiseteilnehmer sich nach Mitteilung an START TO MOVE GbR durch eine andere geeignete Person ersetzen lassen. Das Bearbeitungsentgelt beträgt € 25,- pro Person. Für Änderungen, die nach bereits erfolgter Erstellung der Reiseunterlagen vorgenommen werden, sind wir berechtigt die entstandenen Mehrkosten zu berechnen, mindestens jedoch € 50,- pro Person.

4.5 In sämtlichen Fällen der Umbuchung sowie von Leistungs- u. Preisänderungen bleibt dem Reisekunden der Nachweis nicht entstandener oder wesentlich niedriger Kosten unbenommen.


5. Rücktritt seitens des Reiseteilnehmers


5.1 Der Reiseteilnehmer kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Es wird empfohlen, zur Vermeidung von Mißverständnissen unter Angabe der Reiseauftragsnummer den Rücktritt schriftlich zu erklären. Der Reiseteilnehmer ist verpflichtet, bereits ausgehändigte Reiseunterlagen zurückzureichen. START TO MOVE GbR ist berechtigt, eine Rücktrittspauschale geltend zu machen, die (soweit kein Ersatz-Reiseteilnehmer gestellt wird) pro Person in Prozent des auf sie entfallenden Reisepreises wie folgt berechnet wird (bei vollständiger Bezahlung bei Buchung):
  • Erstattungen:
    1. 100%: bis zu 6 Monate​ vor Beginn
    2. 50%: bis zu 3 Monate​ vor Beginn
    3. 50%: bis zu 6 Wochen vor Beginn, wenn durch ein vorgelegtes ärztliches Attest eine Teilnahme ausgeschlossen ist
    4. 0 % unter 3 Monaten vor Beginn


5.2 Dem Reiseteilnehmer bleibt es unbenommen, nachzuweisen, daß START TO MOVE GbR kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist, als die von ihr geforderte Pauschale. Sollten die der START TO MOVE GbR durch den Rücktritt entstandenen Kosten höher sein, als die unter Ziffer 5.1 angegebenen Pauschalbeträge, so wird dieser höhere Betrag von dem Reiseteilnehmer geschuldet. Wir empfehlen den Abschluß einer Reise- Rücktrittskosten-Versicherung. Diese kann die Stornokosten gemäß ihren Versicherungsbedingungen für die versicherten Risiken übernehmen.

5.3 Nimmt der Kunde einzelne Reiseleistungen, die ihm ordnungsgemäß angeboten wurden, nicht in Anspruch aus Gründen, die ihm zuzurechnen sind (z. B. wegen vorzeitiger Rückreise oder aus sonstigen zwingenden Gründen), hat er keinen Anspruch auf anteilige Erstattung des Reisepreises. Der Reiseveranstalter wird sich um Erstattung der ersparten Aufwendungen durch die Leistungsträger bemühen. Diese Verpflichtung entfällt, wenn es sich um völlig unerhebliche Leistungen handelt oder wenn einer Erstattung gesetzliche oder behördliche Bestimmungen entgegenstehen.


5.4 Widerrufsrecht des Kunden


Jeder Reiseteilnehmer hat das Recht, binnen vom 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab Buchungsdatum des Camps
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

START TO MOVE GbR
Regerstr.4
22761 Hamburg
info@START TO MOVE GbR

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluß, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das folgende Muster verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist, direkt an uns per E-Mail senden:

„Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über die Buchung des folgenden Camps“
Bitte den Namen des Camps eintragen:
Gebucht am:
Rechnungsnummer:
Ihre Kontaktdaten:

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, daß Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.


6. Rücktritt seitens START TO MOVE GbR


6.1 Wird eine ausdrücklich ausgeschriebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, ist START TO MOVE GbR berechtigt, die Reise abzusagen:


  • 20 Tage vor Reisebeginn bei einer Reisedauer von mehr als sechs Tagen
  • 7 Tage vor Reisebeginn bei einer Reisedauer von mindestens zwei und höchstens sechs Tagen
  • 48 Stunden vor Reisebeginn bei einer Reisedauer von weniger als zwei Tagen

Ein bereits gezahlter Reisepreis wird in diesem Fall unverzüglich erstattet.

6.2 Ist die Durchführung einer Reise nach Ausschöpfung aller Möglichkeiten für START TO MOVE GbR deshalb nicht zumutbar, weil das Buchungsaufkommen für diese Reise so gering ist, daß die entstehenden Kosten, bezogen auf die Reise, nicht gedeckt sind, ist START TO MOVE GbR berechtigt, diese Reise bis zu 30 Tage vor Reisebeginn abzusagen, sofern dem Reiseteilnehmer ein gleichwertiges Ersatzangebot unterbreitet wird. Ein Rücktrittsrecht ist ausgeschlossen, wenn START TO MOVE GbR die zum Rücktritt führenden Umstände zu vertreten hat oder nicht in der Lage ist, diese Umstände nachzuweisen. Wenn der Reiseteilnehmer von dem Ersatzangebot keinen Gebrauch macht, erhält er den bezahlten Reisepreis erstattet.

6.3 START TO MOVE GbR ist berechtigt, ohne Kündigungsfrist vom Reisevertrag zurückzutreten, wenn entweder der Reisende die Durchführung der Reise so erheblich stört oder sich so vertragswidrig verhält, daß die sofortige Aufhebung des Vertrages auch zum Schutz anderer Mitreisender gerechtfertigt ist.


7. Aufhebung des Vertrages wegen außergewöhnlicher Umstände


7.1 Wird die Reise nach Vertragsabschluß infolge höherer Gewalt, zu der auch die Zerstörung von Unterkünften oder gleichgewichtige Vorfälle zählen, unvorhersehbar erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, können beide Vertragsteile den Reisevertrag kündigen. Bei Kündigung vor Reisebeginn erhält der Reiseteilnehmer den gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück. Ein weitergehender Anspruch besteht nicht. Für bereits erbrachte Leistungen kann START TO MOVE GbR ein Entgelt verlangen.

7.2 Ergeben sich die genannten Umstände nach Antritt der Reise, kann der Reisevertrag ebenfalls von beiden Seiten gekündigt werden. In diesem Fall wird START TO MOVE GbR die infolge der Aufhebung des Vertrages notwendigen Maßnahmen treffen. Wird der Vertrag aus den vorgenannten Gründen gekündigt, hat START TO MOVE GbR einen Entschädigungsanspruch auf erbrachte oder noch zu erbringende Reiseleistungen.


8. Haftung


8.1 Die vertragliche Haftung der START TO MOVE GbR für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit ein Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt wurde. Das gleiche gilt, soweit START TO MOVE GbR für den Schaden allein wegen Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.

8.2 Für Schadenersatzansprüche wegen Sachschäden, die ihre Ursache in einer schuldhaft begangenen unerlaubten Handlung haben, haftet START TO MOVE GbR gemäß den gesetzlichen Regelungen.

8.3 Sind in internationalen Übereinkommen, oder auf solchen beruhenden Vorschriften für Leistungsträger der START TO MOVE GbR Haftungsbeschränkungen vorgesehen, kann sich START TO MOVE GbR bei entsprechenden Schadensfällen auf diese berufen.

8.4 Ausdrücklich als in fremden Namen vermittelt beschriebene Fremdleistungen anderer Reiseunternehmen unterliegen nicht der Haftung von START TO MOVE GbR als Reiseveranstalter. Im Falle einer solchen Reisevermittlung ist die Haftung für Vermittlerfehler ausgeschlossen, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegen.


9. Gewährleistung/Schadenersatz


9.1 Wird die Reise infolge eines Mangels erheblich beeinträchtigt, kann der Reiseteilnehmer den Reisepreis mindern oder den Vertrag kündigen. Die Kündigung ist erst zulässig, wenn START TO MOVE GbR eine vom Reiseteilnehmer bestimmte angemessene Frist hat verstreichen lassen, ohne Abhilfe zu leisten. Eine Fristsetzung entfällt, wenn Abhilfe unmöglich ist, oder von START TO MOVE GbR verweigert wird, oder wenn die Kündigung des Vertrages durch ein besonderes Interesse des Reiseteilnehmers gerechtfertigt ist. Darüber hinaus kann er Schadenersatz wegen Nichterfüllung verlangen; in der Regel jedoch nur dann, wenn der Reisemangel so erheblich ist, daß eine Minderung des Reisepreises von mindestens 50% gerechtfertigt ist.

9.2 Ein Recht auf Abtretung jeglicher Schadenersatz- und Gewährleistungsansprüche des Reiseteilnehmers aus Anlaß der Reise, gleich aus welchem Rechtsgrund, an Dritte - auch an Ehegatten - ist ausgeschlossen. Ebenso ausgeschlossen ist die gerichtliche Geltendmachung von Ansprüchen anderer Reiseteilnehmer im eigenen Namen.

9.3 Die Leistungsträger und ggf. die Reiseleitung von START TO MOVE GbR ist nicht befugt, Ansprüche anzuerkennen.


10. Mitwirkungspflicht


10.1 Der Reiseteilnehmer ist verpflichtet, seine Beanstandung unverzüglich vor Ort zur Kenntnis zu geben. Dort wird für Abhilfe gesorgt werden, sofern dies möglich ist. Unterläßt es der Reiseteilnehmer schuldhaft, einen Mangel anzuzeigen, so tritt ein Anspruch auf Minderung und Schadensersatz nicht ein.


11. Ausschlußfristen für Ansprüche und Verjährung


11.1 Ansprüche wegen nicht vertragsmäßiger Erbringung der Reise hat der Reiseteilnehmer innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise gegenüber START TO MOVE GbR geltend zu machen. Deliktische Ansprüche sind innerhalb von 6 Monaten nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise gegenüber START TO MOVE GbR geltend zu machen. Es wird empfohlen, die Ansprüche schriftlich anzumelden. Nach Ablauf der Frist können Ansprüche nur noch dann geltend gemacht werden, wenn der Reiseteilnehmer an der Einhaltung ohne sein Verschulden gehindert war.

11.2 Der Reisende und START TO MOVE GbR vereinbaren für vertragliche Ansprüche des Reisenden eine Verjährungsfrist von einem Jahr. Deliktische Ansprüche verjähren in drei Jahren. Die Verjährung beginnt an dem Tag, an dem die Reise nach dem Vertrag enden sollte. Hat der Reisende solche Ansprüche geltend gemacht, so ist die Verjährung bis zu dem Tag gehemmt, an dem der Veranstalter oder dessen Haftpflichtversicherer die Ansprüche zurückweist. Die Verjährung tritt frühestens drei Monate nach dem Ende der Hemmung ein.


12. Paß-, Visa- und Gesundheitsvorschriften


12.1 Der Reiseveranstalter wird Staatsangehörige eines Staates der Europäischen Gemeinschaft, in dem die Reise angeboten wird, über Bestimmungen von Paß-, Visa- und Gesundheitsvorschriften vor Vertragsabschluß sowie über deren evtl. Änderungen vor Reiseantritt unterrichten. Für Angehörige anderer Staaten gibt das zuständige Konsulat Auskunft. Dabei wird davon ausgegangen, daß keine Besonderheiten in der Person des Kunden und eventueller Mitreisender (z.B. Doppelstaatsangehörigkeit, Staatenlosigkeit) vorliegen.

12.2 Der Kunde ist verantwortlich für das Beschaffen und Mitführen der behördlich notwendigen Reisedokumente, eventuell erforderliche Impfungen sowie das Einhalten von Zoll- und Devisenvorschriften. Nachteile, die aus dem Nichtbefolgen dieser Vorschriften erwachsen, z. B. die Zahlung von Rücktrittskosten, gehen zu seinen Lasten. Dies gilt nicht, wenn der Reiseveranstalter nicht, unzureichend oder falsch informiert hat.

12.3 Der Reiseveranstalter haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung, wenn der Kunde ihn mit der Besorgung beauftragt hat, es sei denn, daß der Reiseveranstalter eigene Pflichten schuldhaft verletzt hat.


13. Sonstige Bestimmungen und Vereinbarungen


13.1 Diese Bedingungen gelten, soweit nicht in den einzelnen Reiseverträgen individuelle Vereinbarungen getroffen werden.

13.2 Die uns zur Verfügung gestellten Daten werden im Rahmen der Zweckbestimmung des Vertrages EDV-mäßig verarbeitet, gespeichert und weitergegeben. Personenbezogene Daten werden entsprechend dem Bundesdatenschutzgesetz geschützt.

13.3 Offensichtliche Druck- und Rechenfehler berechtigen START TO MOVE GbR zur Anfechtung des Reisevertrages.

13.4 Mündliche Abreden und Zusagen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der schriftlichen Bestätigung durch START TO MOVE GbR.

13.5 Die Abtretung von Ansprüchen gegen START TO MOVE GbR ist unwirksam.

13.6 Beanstandungen sind unverzüglich nach Beendigung der Reise schriftlich gegenüber der:


START TO MOVE GbR
Inhaber: Egidijus Kel & Arkadiusz Horzela
Regerstr. 4
22761 Hamburg

geltend zu machen.

13.7 Es gilt deutsches Recht. Gerichtsstand ist der gesellschaftsrechtliche Sitz der START TO MOVE GbR.

13.8 Sofern einzelne Klauseln der vorstehenden Regelungen ganz oder teilweise unwirksam sein sollten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Regelungen hiervon unberührt. Die unwirksame Regelung gilt durch eine Regelung ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Regelung in rechtwirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken.

13.9 Die vorstehenden Bestimmungen haben nur Gültigkeit, sofern und soweit nach Drucklegung Inkrafttreten gesetzliche Vorschriften keine anderen Regelungen vorsehen.

13.10 Diese Bedingungen entsprechen dem Stand August 2018 und gelten für alle gebuchten START TO MOVE GbR Reiseprodukte mit Buchungsdatum ab August 2018.

Stand: August 2018

DU HAST FRAGEN ZUM CAMP?​
Du hast spezielle Fragen zum CAMP, zum Ablauf oder besondere Wünsche? Kein Problem. Schreib uns dein Anliegen und wir melden uns schnellstmöglich bei dir. Hier geht's zum Kontaktformular -->.